Slide One
Shop

Aus Liebe zur Natur – 100% aus Österreich

Filz, ist ein natürlicher Grundstoff seit Jahrhunderten in Verwendung! Lernen Sie die tolle Eigenschaft der Wolle kennen und lieben!

Hier finden Sie meine selbstgemachten und individuell zusammenstellbare Merino-Schurwollfilz Produkte:

Allgemeine Info zum Material FILZ

Wolle – rein die Natur

Nur die Bezeichnung 100% Schurwolle garantiert die alleinige Verwendung von Wolle, die vom lebenden Tier stammt und durch die Schafschur gewonnen wird. Somit arbeiten wir ausschließlich mit einem nachwachsenden Rohstoff, der frei von chemischen Zusätzen ist und keine wertvollen Ressourcen verbraucht.
Im Gegensatz zu Kleidung aus Kunstfasern, die auf Erdöl Derivaten basiert, ist unser Ausgangsprodukt schier unbegrenzt vorhanden und vollkommen biologisch abbaubar.

  • Thermoregulation

Wolle hat eine so genannte natürliche Thermoregulations-Eigenschaft. Im Faserinneren kann sie Wasserdampf aufnehmen. Gleichzeitig stößt die Faseroberfläche Wasser ab, bleibt somit trocken und wärmt (im Gegensatz zu Daune oder Polyester) trotz Feuchtigkeit. Wolle kann bis zu 33 % ihres Trockengewichtes an Wasser aufnehmen und das ohne sich feucht oder nass anzufühlen. Während Wasserdampf durch Fasern und Gewebe nach außen geleitet wird, perlen Regen und Schnee – ähnlich dem Lotoseffekt – dank der Materialoberfläche und des Lanolingehalts (Wollfett) ab.

  • Wärmeisolation

Wollfasern sind stark gekräuselt und bieten in ihren Zwischenräumen viel Platz für Luft. Diese Luft dient als Isolationsschicht – Sommer wie Winter, vor Hitze wie vor Kälte. Diese Luftpolster haben auch eine klimatisierende Eigenschaft, denn sie nehmen Körperwärme und Feuchtigkeit auf und geben sie – ähnlich einer Klimaanlage – an die Außenluft ab. Wolle kühlt im Sommer und wärmt im Winter.

  • Geruchsneutral

Schurwolle hat aufgrund ihrer schuppenartigen Oberflächenstruktur in Verbindung mit dem natürlichen Lanolingehalt (Wollfett) die Fähigkeit zur Selbstreinigung. Gerüche und Verunreinigungen bleiben lediglich an der Faseroberfläche und werden durch Bewegung aus dem Stoff transportiert. Zusätzlich verhindert die Eigenschaft der Flüssigkeitsbindung eine elektrostatische Aufladung, wodurch Schmutz und Staub nicht so leicht angezogen werden. Meist reicht es, die Jacke über Nacht an einem luftigen Ort aufzuhängen. Am nächsten Morgen sind jegliche Gerüche dadurch neutralisiert.

  • Schwer entflammbar

Aufgrund ihrer biochemischen Zusammensetzung (hoher Eiweißgehalt) ist Wolle nur schwer entflammbar (erst ab ca. 560° C) und im Vergleich zu Synthetik und Kunstfaser bedeutend weniger anfällig gegenüber Feuer und Funkenflug. Somit entstehen keine bleibenden Eindrücke in Form von Brandlöchern bei sommerlichen Grillabenden oder gemütlichen Lagerfeuerstunden.

  • Langlebig und widerstandsfähig

Wolle, speziell in der um 60 % verdichteten Form des Lodens, ist überaus strapazierfähig. Egal was auf Sie zukommt, unser Stoff hält einiges aus. Produkte vom Lodenwalker stellen sich damit auch gezielt gegen die in der Textilindustrie Alltag gewordene Praxis der „Discount- und Wegwerf-Mode“.

Allgemeine Pflegehinweise zum Material FILZ

Pflegehinweis:

Die 3 Pflegeregeln für Wollfilz

Reinigen:    Flecken mit einem rückfettenden Fleckenwasser bzw. Shampoo und
Schwamm entfernen oder alternativ den Filz chemisch reinigen

Trocknen: Nasse Teile langsam, glatt aufliegend an der Luft trocknen

Glätten:       Mit mäßig warmen Eisen bügeln – Einstellung Wolle, auch mit Dampf

Bitte Filz NICHT in der Maschine waschen,
da sich hierbei der Filzvorgang fortsetzt.

Filztaschen, Körbe und Boxen sollten nur per Handwäsche gereinigt werden. Es genügt meist sie unter der Brause leicht abzubürsten.

Verwenden Sie hierzu am besten eine Naturfaserbürste und ein Wollwaschmittel oder Shampoo. Waschen Sie die Lederteile bitte nicht mit!

Beim Trocknen ist darauf zu achten, dass man die Taschen, Körbe oder Boxen in ihrer ursprünglichen Form entsprechend trocknen lässt. Dazu stopft man diese (bspw. mit einem Handtuch) lose aus. Das ist notwendig, da sich nasse Filztaschen und Boxen wie ein nasser Filzhut verhalten. Sie behalten die Form, in der sie getrocknet werden.

Auf der Oberfläche der Taschen taucht manchmal das Phänomen des Pillings auf, d.h. es bilden sich kleine Wollkügelchen oder Flusen. Dies geschieht vorzugsweise, wenn die Tasche auf Wollstoffen getragen wird und somit Wolle auf Wolle reibt. Hartnäckiges Pilling entfernt man am besten mit einem Flusenrasierer, wie man diese auch auf Wollpullovern einsetzt. Leichtes Pilling oder Flusen lassen sich sehr gut mit einer Flusenrolle entfernen. Oft hilft auch schon ein gründliches Absaugen mit dem Staubsauger.

 

About Block II
Image is not available